Thomas Bach

Wenn Dir das Interview gefallen hat, informiere Deine Freunde in den sozialen Netzwerken.

Thomas Bach

 "Ich will erfahren, was die Welt, im Innersten zusammenhält“.

Thomas Bach

Thomas Bach ist CEO von TBAcare, er ist Heilpraktiker und Psychoonkologe. Seit vielen Jahren berät er Krebsbetroffene und bildet Psychoonkologische Berater aus.

Thomas Bach hilft Menschen, sich nach dem ersten Schock nach der Diagnose Krebs erst einmal zu fassen und ruhig darüber nachzudenken, welche Therapie – Schulmedizin oder Naturheilkunde – erfolgversprechend ist. Dann geht es darum, den Krebs nicht als »Feind« zu sehen, sondern genaue hinzuschauen, was die Erkrankung mit einem selbst zu tun hat. Die Heilung beginnt in der Seele, und dieses Buch gibt dafür entscheidende Hilfestellungen und bietet wirkungsvolle Übungen. Thomas Bach, seit vielen Jahren in der Begleitung Krebskranker erfahren, empfiehlt, nach der Diagnose erst einmal innezuhalten und sich die über die unterschiedlichen Therapieansätze zu informieren und vor allem, die Seele mit einzubeziehen. (In der Schulmedizin spricht man von »Psycho-Neuro-Endokrinologie«.) Die Übungen, die er in dem Buch vorstellt, haben sich in der Praxis bewährt und helfen, den Genesungsprozess entscheidend zu fördern. Dabei geht es unter anderem darum, sich nicht mehr für andere aufzuopfern und sich endlich den eigenen Raum zu nehmen. Der Krebs hat eine Botschaft, und wenn wir die verstanden haben, dann kann er auch wieder verschwinden. Der Autor bezieht sich dabei auf die Erkenntnisse der Salutogenese-Forschung, die uns erklärt, wie Gesundung und Heilwerden (salus) entstehen (genese). Genesung ist nämlich weniger vom äußeren »Behandeln«, als vielmehr von der inneren Haltung des Kranken abhängig. Das in einfachen, klaren Worten und anhand anschaulicher Beispiele zu vermitteln, darin liegt der große Wert dieses Buches. Aber auch der Auseinandersetzung mit den Themen Tod und Sterben wird nicht ausgewichen. Vielmehr zeigt die Erfahrung, dass die ehrliche Begegnung mit unserer Sterblichkeit die Aussicht auf Heilung erheblich vergrößert. Nach dem ersten, eher bodenständigen Teil, folgt als Angebot ein zweiter Teil, der eine neue Sicht auf die Welt und eine Lebenseinstellung vorschlägt, in der Krebs keinen Platz mehr hat.

Im Interview erklärt Thomas Bach seinen Ansatz und macht Mut, das Leben vom Herzen her zu begreifen.

https://praxisbach.com/

Abonniere das HerzLicht - eine inspirierende Übung für jeden Tag

Melde Dich an zum Webinar: "Der Selbstheilungsprozess"

Interessiert Dich eine Ausbildung Gruppenleitung: "Der Selbstheilungsprozess"

Jeden Tag erhältst Du kostenfrei mit dem HerzLicht eine Imagination, die Deinen Tag in ein heilendes Licht bringt, die Deine Imagination beflügelt und die Grenzen Deiner Vorstellungskraft weitet.

Im Webinar erfährst Du mehr über die 9 Schritte, die für Deinen Selbstheilungsprozess notwendig sind. Im dazugehörigen Kurs kannst Du sie eigehend studieren und verinnerlichen.

Die Ausbildung ist ausgerichtet auf Menschen in medizinischen und sozialen Berufen und Interessierte, die die Macht der ureigenen Selbstheilungskräfte anderen Menschen vermitteln möchten.

Du möchtest dauerhaft Zugang zu allen Experten-Interviews?

Melde Dich JETZT in der Online-Praxis "Krebs & Bewusstsein" an. Die Interviews des jetzigen Onlinekonresses werden dort über die nächsten 40 Wochen freigestaltet. Dazu erhältst du viel Bonusmaterial der Expert*innen, Interviews aus vergangenen Onlinekongressen, Heilungsgeschichten, Live-Talks und noch vieles mehr.

Sichere Dir den Angebotspreis zur Mitgliedschaft in unserer Online Praxis "Krebs & Bewusstsein"
von 125 Euro im Jahr

2 Kommentare

  • Kati

    Vielen Dank für das tolle Interview.
    Ich hoffe,die Onkologen geben einem Patienten auch die Zeit, die man braucht , um seinen Weg zu finden. Kann mir gut vorstellen,dass sie eher gleich Druck machen und mit ihrer Behandlung starten wollen ( Chemo, OP, Bestrahlung). Heutzutage will man doch am liebsten nur noch Geld verdienen-der Patient und seine Wünsche spielen da eher selten eine Rolle.

    Übernimmt die Krankenkasse sofort die Kosten eines Psychoonkologen-oder muss man da eher um eine Begleitung “ betteln“ ?

  • Christine

    Ganz vielen Dank für dieses wunderbare Interview. Ich wünschte ich hätte es vor einem Jahr schon gesehen. Mein Mann ist vor 5 Monaten an Lungenkrebs gestorben und die Monate davor hab ich verzweifelt nach Hilfe gesucht und nicht gefunden.
    Christine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Der Online Kongress "Krebs & Bewusstsein" dient der Information über die vielen Möglichkeiten und Schichten der Selbstheilung und Potentialentfaltung. Wir möchten mit "Krebs & Bewusstsein" im Wesentlichen informieren, indem wir Erfahrungen aus Forschung, Theorie und Praxis allgemeinverständlich vermitteln. Die aufgeführten Empfehlungen sind kein Ersatz für eine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung. Jede Anwendung der dargestellten Informationen, Imaginationen und Übungen erfolgt auf alleinige Verantwortung. Die Expert*innen und Beteiligten des Online Kongress "Krebs & Bewusstsein" haften nicht für etwaige Schäden, die vermeintlich aus der Anwendung der vermittelten Informationen, Übungen und Imaginationen entstanden sind.